rotary wittenberg

Home

This article is only available in german

Reformation2017

Reformatorisches Gedankengut hat über 500 Jahre die Welt mit geprägt. Ein einmaliges Ereignis!

Reformatorisches Gedankengut hat über 500 Jahre die Welt mit geprägt. Ein einmaliges Ereignis!
500 Jahre sind einmalig. Nur wenige Gebäude werden so alt. Menschen, an deren Geburt vor 500 Jahren erinnert wird, sind tot. Doch reformatorisches Gedankengut hat über 500 Jahre die Welt mit geprägt. Dass am 31. Oktober 1517 das Datum der Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther zur Buße und gegen den Ablasshandel gefeiert wird, ist historisch gewachsen.

Martin Luther ist nicht allein die Reformation, reformatorische Bestrebungen gab es auch schon vor seinen Gedanken und Überlegungen und zur gleichen Zeit auch unabhängig von ihm. 500 Jahre seit dem sogenannten Thesenanschlag in Wittenberg im Jahr 1517 sind ein Grund zu feiern: in ökumenischer Verbundenheit mit allen christlichen Konfessionen, in gesellschaftlichem Bewusstsein, weil die Reformation nicht nur Kirche verändert hat, im Wissen um die Schattenseiten der Reformation und um die Schuld, die in den 500 Jahren Kirchen und Christinnen und Christen auf sich geladen haben – und in Dankbarkeit für Gottes Gegenwart und mit der Bitte um Gottes Segen. Informationen zum Festwochenende finden Sie unter folgendem Link:
https://r2017.org/festwochenende/